Naturheilkunde-Berater DNB (Dt. Naturheilbund)

Ausbildungsinhalt Naturheilkunde-Berater

Die Naturheilkunde ist ein umfassendes Heil-, Kur- und Präventionssystem, einzelne Bereiche werden heute an Universitäten, Akademien und in Ausbildungsstätten vieler Heilberufe gelehrt. Unser Ziel ist es, dem Laien Grundkenntnisse zu vermitteln und auch für Therapeuten eine Kenntniserweiterung zu bieten.

Dabei wird jedes Fachgebiet

  • im Gesamtbild der Naturheilkunde dargestellt,
  • spezielle Therapieformen angesprochen und
  • aus praktischen Erfahrungen der Dozenten erläutert.

Die Teilnehmer der Ausbildung zum Naturheilkundeberater DNB (Dt. Naturheilbund) erhalten damit solide Kenntnisse der klassischen Naturheilkunde unter Einschluss neuer Erkenntnisse aus Forschung und Studien.

Ausbildungskonzept Naturheilkundeberater

Die Ausbildung zum Naturheilkundeberater teilt sich auf in Präsenzphasen und dazwischen in Selbstlernphasen mit begleitender Pflichtliteratur. Die Dauer umfasst ca. 6 Monate und schließt eine mündliche Abschlussprüfung unter ärztlicher Leitung ein.

  • Die Präsenzphasen gliedern sich in vier Blöcke an 4 Wochenenden, für die Selbstlernphasen dazwischen bleiben ca. 4-6 Wochen Zeit. Nach dem letzten Präsenzseminar ist eine schriftliche Abschlussarbeit anzufertigen, der eine mündliche Prüfung folgt.
  • Das Material für die Selbstlernphasen besteht aus ergänzenden Informationen zu den im Präsenzseminar angesprochenen Themen (z.B. von den Dozenten erstellte vertiefende Scripts oder käuflich zu erwerbende Fachliteratur).

Naturheilkunde – sie schützt und heilt

Sie sind überzeugt von der Vielfalt der Naturheilkunde und ihrer Heilkräfte?

Sie können sich begeistern, als Berater/in Grundlagen der Naturheilkunde zu vermitteln?
Die Naturheilkunde besitzt das größte Potenzial in der aktiven Vorbeugung (Primär-Prävention), sie bietet viele zuverlässige Therapien und Verfahren für die ursächliche und nachhaltige Heilbehandlung und hat überzeugende Antworten gegen die Ausbreitung der Zivilisationskrankheiten. Es ist eine schöne Aufgabe, Orientierung zu geben über die Vielfalt von Therapien, Heilmitteln, bewährten und neuen Erkenntnissen und die Bereitschaft zur Selbstverantwortung für die eigene Gesundheit zu fördern. Während einer kassenärztlichen Sprechstunde ist dafür keine Zeit. Auf der Suche nach Heilverfahren und Therapeuten gerät ein Patient schnell in den Einfluss der Werbung und modischer Strömungen. Die Versuchung ist groß, im Dschungel des Gesundheitsmarktes unter dem Segel „Naturheilkunde“ an fragwürdige Methoden und Produkte zu geraten, die dem Anspruch nicht gerecht werden.

Für Qualität in der Prävention und Gesundheitsförderung
Mit der Ausbildung zum „Naturheilkunde-Berater/In DNB®“ (m/w) nimmt der Dachverband eine wichtige Aufgabe wahr in Bezug auf die geforderte Qualitätsentwicklung in der Prävention und Gesundheitsförderung. Für die Anerkennung und Entwicklung der Vereinsarbeit wie auch der persönlichen Qualifikation ist es wichtig, Qualitätsstandards zur Grundlagenbildung in der Naturheilkunde anzustreben.

Jede Menge schöner Aufgaben
Unser Gesundheitswesen braucht aktive Persönlichkeiten wie Sie! Prävention und Gesundheitsförderung auf naturheilkundlichem Fundament bieten ein unerschöpfliches Programm für Vorträge, Seminare und Aktionen, für ratsuchende Familien, Senioren, für Berufstätige, in der betrieblichen Gesundheitsförderung, in Schulen und Kindergärten. Außerdem steht Ihnen nach dieser Grundlagen Ausbildung ein breites Netzwerk an Weiterbildungs- und Einsatzmöglichkeiten zur Verfügung – unsere enge Zusammenarbeit mit der Akademie für Ganzheitsmedizin (Gert Dorschner) in Heidelberg und dem Institut Inroso (Dr. Rosina Sonnenschmidt) bietet zahlreiche Möglichkeiten.

Wer kann „Naturheilkunde-Berater DNB®“werden?
Jede Person, die naturheilkundliche Grundlagenkenntnisse pflegt, anstrebt oder erweitern möchte, kann „Naturheilkunde-Berater DNB®“ werden. Unter diesem Blickfeld wendet sich die Ausbildung sowohl an Laien wie an Angehörige von Gesundheitsberufen. Gleichgültig, ob Sie einfach etwas für die eigene Gesundheit oder die Ihrer Familie tun möchten oder eine neue berufliche Perspektive suchen.

  • Vom naturheilkundlichen Basiswissen profitieren insbesondere alle, die bereits in Heil-Hilfsberufen, in der Heilpraxis oder in der Primärprävention arbeiten. Die hier erworbenen Kenntnisse vertiefen oder erweitern die bisherige Arbeit um die wichtigen naturheilkundlichen Grundlagen.
  • Der DNB-Naturheilkundeberater kann einen Naturheilverein fördern, zu Therapien und Therapeuten Auskunft geben, insbesondere aber zu aktiver Prävention anleiten. Der DNB-Berater kann Einfluss nehmen auf das Vortrags- und Seminarprogramm seines Naturheilvereins, hat Kompetenz für qualifizierte Referentenkontakte und kann auch selbst zu Themen referieren, soweit ihn Ausbildung und Erfahrung in einem Gesundheitsberuf dazu befähigen.
  • Zu seinem Basiswissen in Naturheilkunde wird sich der DNB-Berater an seinem Wirkungsort ein Netzwerk schaffen zu Ärzten, Heilpraktikern und Einrichtungen, die naturheilkundlich/präventiv arbeiten; eine medizinische Behandlung bleibt jedoch ausschließlich Ärzten, Heilpraktikern und dazu qualifizierten Therapeuten vorbehalten!

Übersicht aus dem Lernstoff

Naturheilkunde im Überblick
Historische Entwicklung der Naturheilkunde, bedeutende Laien und Ärzte, Übersicht naturheilkundlicher Verfahren und Begriffe.

Bewegungstherapie
Grundlagen des Bewegungsapparates, Grundlagen der Faszienanatomie, Sportmedizin, Trainingslehre, Sturzkrankheit, Osteoporose, Trampolin, Praktische Übungen.

Ernährungstherapie
Prinzipien der Vollwertkost, Vitalstoffe, Stoffwechselvorgänge, Diäten, Fasten, Eiweißmast, Säure-Basen-Haushalt, Vegetarier/Veganer, Ölkunde, Mühlenkunde.

Phytotherapie
Heilpflanzen (Wirkstoffe, Formen der Anwendung), Wildkräuter, orthomolekulare Nahrungsergänzung, Homöopathie, Schüssler-Salze, Bachblüten.

Hydrotherapie
Die Heilkraft des Wassers, Kneipp-/Prießnitz: Innere und äußere Wasseranwendungen, Wickel und Auflagen in Theorie und Praxis, Wasserqualität, Wasserfiltersysteme.

Ordnungstherapie
„Leben in Balance“ – Wie finde ich einen gesunden Lebensrhythmus? Biophysikalische Testmethoden: Kinesiologie, Radionik und rhythmische Atem- und Drüsenübungen, alltagstaugliche Meditationen, Reise in den Körper zur Selbstheilung.

Umweltmedizin
Einflüsse der technischen Strahlenbelastung anhand von Blut, Gehirn, Hormon- u. Nervensystem erkennen und Möglichkeiten trotzdem gesund zu bleiben.

Ergänzung
Salutogenese: Paradigmenwechsel in der Gesundheitsbetrachtung.
Notfälle: Richtiges Verhalten bei medizinischen Notfällen für Laien, praktische Übungen.
„Beratung live“: Wie berate ich in der Gesundheitsprävention? – Möglichkeiten u. Grenzen.

Studiengebühren und Anmeldung

Studiengebühren entnehmen Sie bitte der aktuellen > Kursinformation, mit der Sie sich auch anmelden können.

Ort

Deutscher Naturheilbund eV
Bundesgeschäftsstelle
Schloss Bauschlott
Am Anger 70
75245 Neulingen

Logo der Akademie für Ganzeiheitsmedizin Heidelberg

LASSEN SIE UNS IN VERBINDUNG BLEIBEN!

Halten Sie sich über neue Studiengänge, Kurstermine und Sonderveranstaltungen auf dem Laufenden!

Wir senden keinen Sp